Zentraleinrichtung Campusmanagement

Aktivierung KMS - Microsoft Office

Kurzbeschreibung

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Volumenlizenz von Microsoft Office mit Hilfe von KMS aktivieren können.

Stand vom

30.01.2023

Schritt für Schritt

Schritt 1

Für die Aktivierung von Volumenlizenzen von Microsoft Office 2016, Office 2019 und Office 2021 oder der in den Office Paketen enthaltenen Einzelprodukten aus dem Select Programm und dem Microsoft EES Vertrag der TU, bietet die ZECM einen Key Management Server (KMS) an. Dieser ermöglicht allen PCs innerhalb des drahtgebundenen TU Netzwerkes sich gegenüber diesem Server zu aktivieren.

Automatische Aktivierung:

Alle PCs in der Zentralen Domain mit Microsoft Office ab 2016 versuchen sich per Volume Activation 2.0 zu aktivieren. Dazu verwenden sie spezielle Einträge im DNS-Server.  Damit dies automatisch geschieht, muss ihr PC einen DNS-Server der TU als Standard-DNS-Server verwenden (130.149.7.7 oder 193.174.75.142).

Manuelle Aktivierung:

Sollte sich ihr Microsoft Office nicht automatisch mit dem KMS Server in Verbindung setzen, können sie die Software auch von Hand aktivieren. Starten sie dazu eine Kommandozeile mit Administratorberechtigungen und führen Sie folgende Befehle in dieser Kommandozeile aus: 

Wechseln Sie in das Installationsverzeichnis (z.B. c:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16 bzw. c:\Program Files\Microsoft Office\Office16 (für 64Bit Systeme)) und führen Sie folgende Befehle aus:

cscript ospp.vbs /sethst:kms.tu-berlin.de
cscript ospp.vbs /act  


Anschließend ist Microsoft Office aktiviert. Bitte beachten Sie, dass aus ihrem Netzwerk der Port 1688 für den Zugriff auf kms.tu-berlin.de freigeschaltet sein muss, und die Aktivierung nur aus dem kabelgebundenen Netzwerk der TU funktioniert.

Häufig gestellte Fragen

Worauf ist bei der Installation mittels OneClick Installer zu achten ?

Achten sie darauf, dass folgende Werte in der Config.xml enthalten sind:

 

<Configuration ID="34792f10-ee2b-4191-9986-8db3a1267ae4">

  <Add OfficeClientEdition="64" Channel="PerpetualVL2021">

    <Product ID="ProPlus2021Volume" PIDKEY="FXYTK-NJJ8C-GB6DW-3DYQT-6F7TH">

      <Language ID="de-de" />

      <ExcludeApp ID="Lync" />

      <ExcludeApp ID="OneDrive" />

      <ExcludeApp ID="OneNote" />

      <ExcludeApp ID="Teams" />

    </Product>

  </Add>

  <Property Name="SharedComputerLicensing" Value="0" />

  <Property Name="FORCEAPPSHUTDOWN" Value="FALSE" />

  <Property Name="DeviceBasedLicensing" Value="0" />

  <Property Name="SCLCacheOverride" Value="0" />

  <Property Name="AUTOACTIVATE" Value="1" />

  <Updates Enabled="TRUE" />

  <RemoveMSI />

  <AppSettings>

    <Setup Name="Company" Value="TU-Berlin" />

  </AppSettings>

  <Display Level="None" AcceptEULA="FALSE" />

</Configuration>
 

 

Welche Randbedingungen müssen für die manuelle Aktivierung erfüllt sein ?

Die Zeitzone und Systemzeit Ihres Rechners muss stimmen.

Die Aktivierung funktioniert nicht aus dem Eduroam.

Die Eingeabeaufforderung muss mit Administratorrechten gestartet werden.

 

Unser Standort

Kontakt

Raum E-N 024
Adresse Einsteinufer 17
10587 Berlin
HotlineMo-Fr 09-16 Uhr
IT-Service-DeskMo-Fr 10-16 Uhr
IT-Service-Desk-RaumE-N 024