Zentraleinrichtung Campusmanagement

VPN

Kurzbeschreibung

Ein Virtual Private Network (VPN) stellt einen sicheren (verschlüsselten) "Tunnel" zwischen den internen Netzbereichen der TU Berlin und Ihrem Gerät her, der Ihr Gerät in die internen Netzbereiche der TU Berlin integriert, so dass Sie alle Intranet-Dienste der TU Berlin nutzen können.

Dienstekategorie

Zielgruppen

Status

Langbeschreibung

Ein Virtual Private Network stellt einen sicheren (verschlüsselten) "Tunnel" zwischen den internen Netzbereichen der TU Berlin und Ihrem Gerät her, der Ihr Gerät in die internen Netzbereiche der TU Berlin integriert, so dass Sie alle Dienste der TU Berlin nutzen können, die eine IP-Adresse aus dem Adressbereich der TU Berlin voraussetzen.

Sie können für ihre abgesicherte Verbindung mit dem TU-Netzwerk zwischen zwei verschiedenen Profilen wählen:

  • 1-TU-Split-Tunnel: Diese Standard-Option verbindet Ihr Endgerät direkt mit dem Netzwerk der TU Berlin. Sie können auf die Ressourcen der Universität zugreifen: Dienste der Universitätsbibliothek, Scanner, Drucker, Server, PC-Arbeitsplatz im Büro. Der Datenverkehr zu Diensten der TU Berlin läuft über die VPN-Verbindung, andere Anwendungen wie Streaming oder Social Media werden nicht über das Netzwerk der Universität übertragen.
  • 2-TU-Full-Tunnel: Diese Option ermöglicht es zusätzlich, externe Dienste zu nutzen, die explizit für TU-Angehörige freigeschaltet wurden und eine IP-Adresse aus dem Netzwerk der TU benötigen, wie z.B. Literatur-Recherche und Verlagsangebote von De Gruyter, Elsevier, Hanser, INSPEC, Nature, Nomos, Oxford University Press, Springer, Wiley, Web of Science.
    Bei dieser Verbindung läuft der gesamte Datenverkehr über das Netzwerk der TU Berlin, inklusive ggf. privater Nutzung wie Audio- oder Videostreaming oder Social Media. Bitte nutzen Sie die Option „Full-Tunnel“ daher nur, wenn Sie sie wirklich benötigen, um unnötiges Datenvolumen für das Netzwerk der TU Berlin zu vermeiden.

Die Profile können Sie in der VPN-Software "Cisco AnyConnect Secure Mobility Client" bei jedem Verbindungsaufbau auswählen.

Voraussetzungen

Zugang

Verbinden Sie sich über die Software Cisco AnyConnect mit dem TU-Netzwerk. Wählen Sie dabei zwischen den o. g. Optionen "1-TU-Split-Tunnel" bzw. "2-TU-Full Tunnel".

Zu beachten:

  • Bitte nutzen Sie standardmäßig die Option "1-TU-Split-Tunnel", sofern Sie die zusätzlichen Funktionen des "2-TU-Full Tunnel" nicht benötigen.
  • In manchen Einrichtungen (z.B. ZUV) gelten besondere Regelungen für den VPN-Zugang. Konsultieren Sie im Zweifelsfall Ihre*n Adminstrator*in vor Ort.

Features

VPN2VLAN

TU-Angehörige mit entsprechenden Berechtigungen können sich über VPN mit (einrichtungsspezifischen) Subnetzten verbinden.

Anleitungen

Unser Standort

Kontakt

Raum E-N 024
Adresse Einsteinufer 17
10587 Berlin
HotlineMo-Fr 09-16 Uhr
IT-Service-DeskMo-Fr 10-16 Uhr