Zentraleinrichtung Campusmanagement

Für Leiter*innen von Einrichtungen der TU Berlin

Die ZECM unterstützt Einrichtungen in Verwaltung, Zentraleinrichtungen, Fakultäten und Instituten mit IT-Services, die deren dezentrale Arbeitsorganisation und IT-Selbstverwaltung ermöglicht. 

Alle IT-Dienste für Einrichtungen der TU

© Brett Jordan, unsplash.com

E-Mail mit Microsoft Exchange

Die ZECM bietet zentral für die gesamte Universität einen E-Mail-Dienst zur Verwaltung von E-Mails zusammen mit Kalendern und Aufgabenlisten an, der die Arbeit, Lehre und das Studium an der TU Berlin erleichtern soll.

© Umberto, unsplash.com

High-Performance Computing (HPC)

Mit dem HPC-Cluster steht den Wissenschaftler*innen der TU Berlin ein Supercomputer zur Verfügung. Zusammen kommt der Cluster damit auf eine Spitzenleistung von über 348 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde.

© Fikret tozak, unsplash.com

Wordpress-Blogs an der TU Berlin

Einrichtungen der TU Berlin können eigene Blogs z.B. zur Darstellung von Projekten betreiben. Diese stellt die ZECM innerhalb einer zentralen WordPress-Farm zur Verfügung.

© Green Chameleon, unsplash.com

Webhosting mit klassischen Webseiten

Wir bieten ein Webhosting-Angebot für Einrichtungen, die Webspace für eigene Webanwendungen auf PHP-, MySQL-Basis erhalten. Den Serverbetrieb übernimmt die ZECM.

© John Barkiple, unsplash.com

Voice over IP

Die ZECM ist für die Umsetzung eines neuen digitalen Telekommunikationsangebots mittels VoIP-Standard zuständig und versorgt Einrichtungen mit der neuen Technik.

© Markus Spiske, unsplash.com

Microsoft-Updates mit WSUS

Mit den Windows Server Update Services (WSUS) können Einrichtungen Windows-Updates lokal über das eigene Netzwerk und eigene Windows-Server bereitstellen und verteilen.

© Jadon Kelly, unsplash.com

WLAN-Zugang mit Eduroam

Die ZECM betreibt auf dem TU-Campus das eduroam-WLAN, das TU-Angehörigen und Mitgliedern andere Bildungs- und Forschungseinrichtung kostenlosen Netz- und Internetzugang zur Verfügung stellt.

© Art Wall - Kittenprint, unsplash.com

SAN

Die ZECM betreibt ein Storage Area Network (SAN) mit einer Gesamtkapazität von derzeit 479 Terabyte, auf dessen Basis Speicher für TU-Angehörige und Backups zur Verfügung gestellt werden.

© dokuwiki.org

Wikifarm mit Dokuwiki

Einrichtungen erhalten im Rahmen des Webhostng-Angebotes ein vorkonfiguriertes Wiki, mit dem sofort gearbeitet werden kann. Die Aktualisierung und Wartung der Wiki-Software wird dabei von der ZECM vorgenommen.

© Claudio Schwarz, unsplash.com

MySQL-Datenbankdienst

Die ZECM betreibt einen MariaDB Datenbankcluster, der u.a. im Rahmen von konventionellen Webauftritten (z.B. für klassische LAMP-Dienste) genutzt wird.

© Emily Morter, unplash.com

Umfragen mit Evasys

Die ZECM betreibt zusammen mit dem Strategischen Controlling ein Umfragesystem für TU-Einrichtungen, das z.B. Lehrveranstaltungsevaluationen ermöglicht.

© Marvin Meyer, unsplash.com

Systemverwaltung mit SCCM

Der System Center Configuration Manager (SCCM) ermöglicht Administratoren sowohl eine Client- und Lizenzverwaltung von Arbeitsplatzrechnern als auch die Neuinstallation von Rechnern über das Netzwerk.

© Laura Ockel, unsplash.com

Virtualisierung mit Microsoft Hyper-V

Die ZECM betreibt virtuelle Maschinen auf Basis von Hyper-V. Der Dienst wird ausschließlich für ZECM-interne Zwecke genutzt und TU-Angehörigen nicht angeboten.

© Viktor Forgacs, unsplash.com

Firewall

Die ZECM bietet für Subnetze der TU auf den Routern angesiedelte Firewalls an, um den Zugriff zwischen Systemen über Netzgrenzen hinweg auf Portebene zu ermöglichen oder zu begrenzen.

© Alina Grubnyak, https://unsplash.com

Verzeichnisdienst LDAP

Für die Authentisierung bzw. Autorisierung bietet die ZECM Einrichtungen und IT-Administrator*innen zentrale Verzeichnisdienste an. LDAP ist die Open-Source-Alternative zu Microsoft Active Directory.

© Petter Lagson, unsplash.com

VPN-Zugang mit Cisco AnyConnect

Der VPN-Zugang stellt einen sicheren (verschlüsselten) "Tunnel" zwischen den internen Netzbereichen der TU Berlin und Ihrem Gerät her.

© Chris Yates, unsplash.com

Datensicherung und Archiv von Servern

Unser Backup System basiert auf einer IBM Tape Library und wird hauptsächlich zum Sichern der Daten des zentralen SAN, der zentralen Infrastrukturserver und von Einrichtungen eingesetzt.

© FLY:D, unsplash.com

Endpoint Protection

Die ZECM stellt TU-Angehörigen mit Sophos Antivirus eine Endpoint-Security-Lösung zur Verfügung, um den Schutz gegen Malware auf Computern zu erhöhen. Sophos Antivirus darf auch auf privaten Geräten installiert werden.

© Benjamin Lehman, unsplash.com

Andrew File System (AFS)

Mit dem Andrew File System (AFS) der ZECM können TU-Beschäftigte den Online-Speicherplatz ihrer Einrichtung zum Dokumentenaustausch, zur gemeinsamen Dokumentation bzw. zum Betrieb von Webanwendungen oder klassischen Websites im Rahmen des Webhosting-Angebotes der ZECM von jedem Rechner aus nutzen.

© list.org

Mailinglisten mit Mailman

Mailinglisten ermöglichen es Ihnen, einfach einer Gruppe von Personen Nachrichten per E-Mail zukommen zu lassen. Lästige E-Mail-Adresslisten entfallen, Sie müssen sich nur noch eine E-Mail-Adresse merken.

© Ulrich Dahl - TU Berlin

tubCloud

Mit Hilfe des TUB-internen tubCloud-Dienstes stellen wir Ihnen einen ortsunabhängigen Speicherbereich für Ihre Daten zur Verfügung. tubCloud synchronisiert persönliche Daten wie Dateien, Musik und Fotos auf mehreren Endgeräten.

© Surface, unsplash.com

Webex

Mit Cisco Webex können Sie flexibel und effizient in Gruppen arbeiten, indem Sie jegliche Kommunikation mit mehreren Teams einfach in einer Oberfläche managen, entweder im Browser oder über eine App.

© JJ Ying, unsplash.com

Netzwerk an der TU Berlin

Das Network Operation Center (NOC) der ZECM ist zuständig für das Datennetz und die Internet-Anbindung der TU Berlin.

© Paul Hanaoka, unsplash.com

Housing

Wir stellen TU-Einrichtungen die Teile unseres Rechenzentrums zur Verfügung, die ihre Server in unserem Rechenzentrum auslagern und dadurch von den Vorteilen unserer professionellen Rechenzentrums-Infrastruktur profitieren können.

© Kelvin Ang, unsplash.com

Hosting

Wir bieten TU-Einrichtungen Server–Hosting für virtualisierte Server auf Basis von VMware an. Die Server befinden sich in den voll klimatisierten, einbruchsicheren Serverräumen.

© Markus Spiske, unsplash.com

Remote-Zugang per SSH (SSHGate)

Die ZECM betreibt einen SSH-Einwahlserver, der u.a. die Homes der Benutzer zur Verfügung stellt. Außerdem ist es möglich, auf alle Bereiche des AFS zuzugreifen, für die man die erforderlichen Rechte besitzt.

© Towfiqu barbhuiya, unsplash.com

Zertifikate

Die ZECM stellt TU-Angehörigen mit Unterstützung des DFN digitale Zertifikate für die Authentizität und Sicherheit digitaler Kommunikation zur Verfügung. Mit Zertifikaten können beispielsweise E-Mails verschlüsselt oder Dokumente signiert werden.

© Gavin Phillips, unsplash.com

Filesystem der TU Berlin (tubFS)

Mit tubFS nutzen TU-Mitglieder ihren persönlichen Speicherplatz für Dokumente, Bild- und sonstige Dateien, sowie Ihre persönliche Webseite von jedem Rechner und von jedem Ort der Welt aus. TU-Einrichtungen machen digitale Arbeitsmaterialien gezielt verfügbar.

© Kari Shea, unsplash.com

Notebook-Verleih

Die ZECM bietet Einrichtungen der TU Berlin die Möglichkeit bis zu 20 Notebooks zeitlich begrenzt auszuleihen.

© Campaign Creators, unsplash.com

MSSQL-Datenbankdienst

Die ZECM betreibt einen Datenbank-Hosting-Service für Microsoft SQL Datenbanken (MSSQL). Die hochverfügbaren SQL-Serverinstanzen werden in einem Failover Cluster betrieben. Die Einrichtung der Datenbank, den Betrieb, sowie das Backup und Recovery managt die ZECM.