Bestandsentwicklung und Erneuerung von Siedlungseinheiten

Stadtumbau: Five+ Years Later

Auftrag: Urban Planning Institute Japan

Kooperation: Ryukoku University, Kyoto, Japan

Laufzeit: 10/2023 – 10/2024

Stadtumbau Ost - viele Kommunen der ehemaligen DDR haben seit der Wiedervereinigung einen starken Bevölkerungsverlust erfahren. Um die negativen Auswirkungen des Bevölkerungsverlustes u.a. auf die Wohnungsbestände abzumildern, hat die Bundesregierung 2002 u.a. das Programm Stadtumbau Ost ins Leben gerufen. Ursprünglich hatte es eine Laufzeit von sieben Jahren, wurde dann jedoch bis zum Jahr 2016 verlängert. 2017 wurde es durch ein neues Städtebau-Programm abgelöst. Ziel des Forschungsprojekts ist es zu verstehen, wie die Akteure das Programm Stadtumbau Ost rückwirkend bewerten und welche Erwartungen sie an das derzeit laufende, wiederbelebte Programm Stadtumbau haben.


Bearbeitung:

  • Prof. Dr.-Ing. Jan Polívka
    TU Berlin, Stadtplanung und Bestandsentwicklung
  • Prof. Keiro Hattori
    Ryukoku University Kyoto (Japan)