Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft

Culinary Competences for Sustainable Cooking (CulSus)

Angesichts globaler Herausforderungen wie Klimawandel und Ernährungssicherheit ist eine Ernährungsumstellung hin zu einer nachhaltigen Ernährung unumgänglich. Einhergehend mit der Notwendigkeit einer Ernährungsumstellung ist der Außer-Haus-Verzehr, z. B. in Schul- und Bürokantinen sowie Restaurants, ein relevanter Sektor. Ein wichtiger Hebel zur Förderung einer Ernährungsumstellung hin zu einer nachhaltigen Ernährung ist daher die Ausbildung zukünftiger Köch*innen in der Zubereitung von nachhaltigen vegetarischen und veganen Zutaten und Gerichten.

Ziel des Projekts CulSus ist es, eine Ernährungsumstellung hin zu einer nachhaltigen Ernährung zu fördern, indem zukünftige Köch*innen und andere Mitarbeiter*innen des Gastgewerbes über die nachhaltige Verwendung vegetarischer und veganer Zutaten und Gerichte geschult werden. Dafür werden im Projekt CulSus Bildungsmaterialien entwickelt. Die Bildungsmaterialien werden getestet und optimiert und anschließend mit Hilfe relevanter Stakeholder und Online-Tools verbreitet. Eine ergänzende virtuelle Aktivität zur Einbindung von Schüler*innen und Studierenden soll den kulturellen Austausch und das Engagement fördern.

 

Projektlaufzeit: 05/2023-04/2025

Förderkennzeichen: EURENI_23_D_026

Fördergeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

Projektträger: Zukunft - Umwelt - Gesellschaft (ZUG) gGmbH

Projektkoordination: Birgit Rumpold, TU Berlin

Projektpartner*innen:
EPIZ e.V., Deutschland
Tallin School of Services, Estland
Varna University of Management, Bulgarien

Kontakt

Raum MAR 1052