Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft

NRW KANN

Im Fokus des Projektes „NRW KANtinen Nachhaltig gestalten – Qualifizierungs- und Schulungsangebot für Kantinen der Landeseinrichtungen zur Unterstützung einer nachhaltigen und gesunden Ernährung“ (NRW KANN)  stand die Optimierung der Außer-Haus-Verpflegung in Kantinen von Landesbehörden. Es knüpfte inhaltlich an das DBU-Modellprojekt „Nachhaltige Verwaltung der Zukunft“ im LANUV mit dem Handlungsfeld „Kantinenbetriebe“ an und wurde auch in das Folgeprojekt „Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement“ eingebunden. Das dreijährige Projekt startete am 1. Dezember 2019 und endete am 31. Oktober 2022.

Als Basis für die Projektarbeit wurde eine Online-Befragung der Kantinenbetreibenden zur Erhebung der IST-Situation der Kantinenstruktur in Bezug auf die behördlichen Kantinen der Landesverwaltung durchgeführt. Die Ergebnisse der Umfrage geben konkrete Hinweise für die Konzeption des Workshopangebots.

Hauptteil des Projektes sind Workshops und vertiefende Schulungspakete, um Themen von der Theorie in die Praxis umzusetzen. Bestehende Leitsätze, Richtlinien und andere bewährte Maßnahmen, wie z. B. „Mehr Bio in Kommunen“, „Wegweiser - Vergabe von Verpflegungsleistungen“ oder „So schmeckt Heimat – Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen“ sollen in den jeweiligen Veranstaltungen eingebettet werden. An der Konzeption und auch Umsetzung sind, je nach Thema, verschiedenste Fachexperten beteiligt. Die Teilnahme soll eine Hilfestellung für grundlegende Optimierungen bieten und die Betroffenen qualifizieren, Nachhaltigkeitsaspekte in der Verpflegung langfristig zu implementieren, um die Wertschätzung von Lebensmitteln zu verinnerlichen.

Ergebnisse der Online-Befragung von Kantinenbetreibende in Landesbehörden in NRW

 

Projektlaufzeit: 12/2019 - 10/2022
Förderkennzeichen:
Fördergeber: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektkoordination:
 

Projektpartner*innen:
Prof. Nina Langen und Leonie Hasselberg
Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft der TU Berlin

 

Kontakt

Raum MAR 1.042