Zentrum für Antisemitismusforschung
Facebook Logo

News

Ist die Wende zu Ende? Ausstellung, Erinnerung, Gespräche

Von März bis September tourt eine mobile Erinnerungswerkstatt durch 6 Orte in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Erste Station ist Spremberg, wo am 9.3. die Eröffnung/Vernissage stattfinden wird.

Ausstellungseröffnung am 09.03.24 in Spremberg
Ort: Lange Straße 21, 03130 Spremberg (leerstehende Drogerie)
Zeit: 18 Uhr

Ist die Wende zu Ende? Ausstellung, Erinnerung, Gespräche ist eine interaktive Wanderausstellung, die sich als eine Erinnerungswerkstatt versteht. Das Ziel ist, Gespräche über die Wende und Nachwendezeit und ihre Auswirkungen…

Gewalt gegen Jüdische Studenten: Bekommen die Hochschulen ihr Antisemitismus-Problem in den Griff?

Artikel im Berliner Tagesspiegel von Christoph Schulte, Yael Kupferberg, Stefan Müller, Julia Bernstein und Walter Rosenthal

Artikel im Berliner Tagesspiegel von Christoph Schulte, Yael Kupferberg, Stefan Müller, Julia Bernstein und Walter Rosenthal.
Den Artikel können Sie hier nachlesen.

FAZ-Beitrag zum Screening des Films „Bilder des Hasses“

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) berichtet am 8. Februar 2024 über die Filmvorführung „Bilder des Hasses“ im Kino Filmkunst66 in Berlin. Der Film über Arthur Langerman, seine Geschichte, seine Sammlung und seine Suche nach den Ursprüngen antisemitischer Stereotype wurde im Sommer 2023 gedreht. Zum Artikel

PDF-Version

Neuerscheinung "Was ist Antisemitismus? Begriffe und Definitionen von Judenfeindschaft"

Sina Arnold, Anna Danilina, Klaus Holz, Uffa Jensen, Ingolf Seidel, Jan Weyand Peter Ullrich haben im Wallstein Verlag neues Buch herausgegeben.

In dem Handbuch werden Grundbegriffe, zentrale Problemfelder und prominente Positionen der Antisemitismusforschung knapp und einführend erläutert sowie systematisiert.

Mehr Informationen hierzu.

Neue Rubriken "Presse" und "Publikationen" auf der ZfA-Webseite

Wir haben 2 neue Rubriken erstellt: In der Rubrik "Presse" finden Sie aktuelle Pressebeiträge von Mitarbeitenden des ZfA und in der Rubrik "Publikationen" finden Sie die neuesten Veröffentlichungen unseres Zentrums.

Presse

Publikationen

Call for Applications

Anbei ein Call für einen Studierendenworkshop zum Thema "The Europe of the Anti-Europeans", der vom 8. bis 12. Juli in Brüssel stattfindet.

Das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin lädt Studierende des Graduiertenkollegs "Interdisziplinäre Antisemitismusforschung" ein, sich für einen Doktorandenworkshop zum Thema "Das Europa der Antieuropäer. Die nationalistische Rechte und die europäische Politik" zu bewerben. Studierende anderer TU-Graduiertenprogramme können sich…

Bruch mit dem Zivilisationsbruch. Felix Axster über Holocaust-Bezüge in den aktuellen Debatten über Nahost

Kommentar von Felix Axster in der Tageszeitung Neues Deutschland

Der Artikel ist nachzulesen unter folgedem Link.

Beitrag von Prof. Schüler-Springorum in "Antisemitism and the Politics of History"

Über den Brandeis University Press ist das Buch "Antisemitism and the Politics of History" veröffentlicht worden.

Über den Brandeis University Press ist das Buch "Antisemitism and the Politics of History" veröffentlicht worden, in dem Frau Prof. Dr. Schüler-Springorum den Beitrag "Toward Entanglement" geschrieben hat.

Für alle Informationen, schauen Sie bitte unter folgendem Link:

https://www.brandeis.edu/tauber/publications/books/ury-antisemitism.html#toc

Geschichte einer großen Lüge: Wie immer wieder neuer Antisemitismus entsteht

Podcast von Jörg Biesler in der DLF-Audiothek

"Die Reduktion von Komplexität auf klare dumme Zuweisung, klare einfache Welterklärung, das ist die große Triebkraft des antisemitischen Denkens." Stefanie Schüler-Springorum im Gespräch mit Jörg Biesler zum Thema "Antisemitismus. Eine große Lüge". Das Gespräch wurde am 2. November 2023 in der Podcast Reihe "Der Rest ist Geschichte" im…

Begrüßung französische Gastwissenschaftlerin Dr. Salima Naït Ahmed aus Paris

Das Zentrum für Antisemitismusforschung begrüßt zum Wintersemester die französische Gastwissenschaftlerin Dr. Salima Naït Ahmed aus Paris.

Das Zentrum für Antisemitismusforschung begrüßt zum Wintersemester die französische Gastwissenschaftlerin Dr. Salima Naït Ahmed aus Paris. Sie studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Universität und Sciences Po Grenoble sowie an der Universität Paris I Panthéon-Sorbonne und Sciences Po Paris. Für ihre Dissertation "Le…