Zentrum für Antisemitismusforschung

Decoding Antisemitism: Eine KI-gestützte Studie über Hassrede und Bilder im Internet

Projektbeschreibung

„Decoding Antisemitism“ ist ein internationales Forschungsprojekt, das Antisemitismus in den sozialen Medien auf inhaltlicher sowie sprachlich-visueller Ebene untersucht. Hierfür entwickelt das Projekt einen Leitfaden, in dem die Vielfalt antisemitischer Konzepte definiert sowie ihren sprachlichen und visuellen Mustern gegenübergestellt werden. Der Leitfaden ermöglicht es, antisemitische Inhalte in umfangreichen Datensätzen nach einem festen Schema zu identifizieren und zu analysieren. Parallel dazu wird antisemitische Hassrede im Netz dokumentiert. Das Projekt durchsucht hierzu die wichtigsten Foren politischer Online-Debatten: Social Media-Plattformen und Webseiten der Mainstream-Medien. Der Schwerpunkt liegt auf Diskursen in Großbritannien, Deutschland und Frankreich.

Das mehrstufige methodische Design des Projekts zielt darauf ab, die Komplexität und Vielfalt von Antisemitismus sowie damit verbundene Trends im Internet zu erfassen. In einem ersten Schritt erfolgt eine qualitative Inhaltsanalyse der dokumentierten User*innen-Kommentare. Diese werden sowohl auf antisemitische Inhalte als auch auf sprachliche Strukturen analysiert, mit welchen erste kommuniziert werden – einschließlich impliziter Formen wie Wortspiele, Anspielungen und indirekten Sprechakten. Die annotierten Daten werden in einem zweiten Schritt verwendet, um eine Künstliche Intelligenz mit Hilfe eines Supervised Machine Learning-Ansatzes zu entwickeln. Dabei werden Modelle trainiert, welche die Entscheidungen menschlicher Kodierer*innen imitieren und dadurch ein Monitoring in größerem Umfang ermöglichen. Der dritte Schritt besteht aus quantitativen Analysen, bei denen Häufigkeiten und Kombinationen von Wörtern und Wortverbindungen in den generierten Datensätzen erfasst werden. Damit können auf Basis von repräsentativen Datenmengen Langzeittrends untersucht werden. 

Die Ergebnisse des Projekts werden in regelmäßig veröffentlichten Diskursberichten zusammengefasst, die auf unserer Webseite abrufbar sind.

Zur Webseite: www.decoding-antisemitism.eu

Gefördert von