Arbeitslehre/Technik und Partizipation

Dr. Martin Lützelberger

Dr.

Martin Lützelberger

Lehrkraft mit besonderen Aufgaben

m.luetzelberger@tu-berlin.de

Einrichtung Arbeitslehre/Technik und Partizipation
Gebäude MAR
Raum MAR

Kurzbiografie

  • Martin Lützelberger, Jahrgang 1970, studierte (bis 1996) und promovierte an der Technischen Universität Braunschweig (2000) auf dem Gebiet der Biowissenschaften. Bis 2012 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Braunschweig, der Universität Uppsala (Schweden) und der Aarhus Universität (Dänemark) in verschiedenen Bereichen der biomedizinischen Forschung und Bioinformatik tätig.
  • 2013 - Wechsel in die pharmazeutische Industrie als klinischer Datenmanager.
  • seit 2014 - IT-Dienstleister und Prozessbegleiter für digitale Bildungsprojekte im öffentlichen Sektor und NGOs
  • 2017 - Gründung der „Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Digitale Welten G.b.R“ in Kooperation mit der Stratum GmbH und Intellego
  • 2017 bis 2021 Netzwerkkoordinator des Kompetenznetzwerks Digitale Medien im Auftrag des Bezirksamts Mitte von Berlin
  • seit 2017 Lehrbeauftragter am Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin
  • seit WiSe 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Lehrkraft für besondere Aufgaben

Arbeitsschwerpunkte

  • Digitale Mündigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • MakerEducation und Technikbildung
  • Digitalisierung von Klima- und Umweltprojekten, Kooperation mit Schüler:innen-Firmen und Citizen Science Projekten
  • Entwicklung von Labor- und Messgeräten auf der Basis von Mikrocontrollern für den MINT/ NaWi-Unterricht
  • Lehrkräftefortbildungen (Physical Computing, Arduino, Raspberry Pi)

Lehrveranstaltungen

  • Anwendung und Funktion digitaler Technologien
  • Prinzipien der Digitalisierung
  • Energie und Umwelt
  • Grundlagen der Arbeitslehre (Arbeitssicherheit & PSA. Grundlagen der Elektrotechnik, Lärm & Schall)

Ehrenamt und Mitgliedschaften