Architekturtheorie

Partneruniversitäten

Waseda University (Japan)

Kooperationspartner:  Prof. Dr. Taishi Watanabe

Die Kooperation beinhaltet den jährlichen Austausch von Studierenden, gemeinsame Tagungen, Workshops und Ausstellungsprojekte. Die Kooperation geht zurück auf die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Prof. Gleiter und Prof. Ishiyama, die auf das Jahr 1997 zurückgeht. Prof. Gleiter war 2003-05 Visiting Professor an der Waseda University. Seither vielfältige studentische Workshops in Deutschland und Japan. Im Jahr 2022 wurde das neueste Werk von Prof. Watanabe im Architekturgebäude der TU Berlin ausgestellt.

The Technion - I.I.T. The Israel Institute of Technology (Israel)

The Technion - I.I.T. The Israel Institute of Technology (Israel)

Kooperationspartner*in: Prof. Dr. Iris Aravot, Prof. Dr. Aaron Sprecher

Kooperation auf dem Gebiet der Forschung, Lehre und Austausch von Studierenden und Dozenten. Forschungskooperation im Rahmen des MISTI Forschungsprojekts zusammen mit dem MIT (Prof. Jarzombek). Jedes Sommersemester kommen im Rahmen einer vom Fachgebiet Architekturtheorie beantragten Erasmus-Förderung zwei Dozenten vom Technion an das Institut für Architektur, um unter der Leitung des Fachgebiets Architekturtheorie Seminare und Workshops durchzuführen. Unter den Gastdozenten waren bis Shulamit Beimel, Dr. David Behar, Dr. Keren Shoham, Dr. Idit Ran-Shachnai und Oren Ben Avraham. Bisher vielfältige Publikations- und Konferenzprojekte. Prof. Gleiter war 2018 Vorsitzender der Evaluierungskommission der Faculty of Architecture and Town Planning.

Politecnico di Milano (Italien)

Kooperationspartner*in: Prof. Ilaria Valente, Prof. Manuel Blanco

Kooperation im Rahmen der Alliance4Tech Kooperation zwischen dem Politecnico di Milano, ETSAM (Madrid) und dem Institut für Architektur (Berlin). Die Kooperation geht zurück auf eine Initiative von Prof. Ilaria Valente (Mailand), Prof. Manuel Blanco (Madrid) und Prof. Gleiter aus dem Jahr 2019. Die Kooperation sieht einen jährlichen Austausch von bis zu 10 Studierenden von jeder Universität vor, zusätzlich zur Kooperation auf dem Gebiet von Forschung und Lehre. Im September 2022 fand in Madrid der erste der jährlichen A4Tech Summer Schools statt, im September 2023 wird die A4Tech Summer School in Berlin stattfinden, 2024 in Mailand. Prof. Gleiter war Visiting Professor am DASTU - Dipartimento di Architettura e Studi Urbani – in den Wintersemestern 2021/22 und 2022/23.

Politecnico di Torino (Italien)

Kooperationspartner: Prof. Alessandro Armando,  Prof. Giuseppe Durbiano

Seit 2017 besteht eine enge Kooperation zwischen dem Fachgebiet Architekturtheorie und dem DAD Dipartimento di Architettura e Design, Prof. Alessandro Armando und Prof. Giuseppe Durbiano. Neben einem Erasmus Programm findet eine enge Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Forschung. Lehre und Publikationen statt. Prof. Gleiter war Kurator der Zeitschrift Ardeth No 7/2021, ein Interview mit Prof. Armando und Prof. Durbiano erschien in der von Prof. Gleiter und Dr.  Lidia Gasperoni kuratierten Zeitschrift Die Architekt 4/2022 zum Thema Eine Theorie des architektonischen Projekts. Prof. Gleiter wird im Sommersemester 2023 Visiting Professor am Politecnico di Torino sein.

Università di Bologna (Italien)

Kooperationspartner*in: Prof. Annalisa Trentin und Prof. Dr. Andrea Borsari

Gemeinsame Beantragung eines Erasmus+ Projekts Infrastructure’s Language as Design: a lexicon for an ecological approach to built environment (InfraLan). Es besteht darüber hinaus seit 2022 eine Erasmus Kooperation. 

Massachusetts Institute of Technology (USA)

Co-organised by Klaus Platzgummer (TU Berlin) with Prof. Mark Jarzombek (M.I.T.), Prof. Aaron Sprecher (Technion), Eliyahu Keller (M.I.T.), Eytan Mann (Technion), Adriana Giorgis (M.I.T.), Lauren Gideonse (M.I.T.)

Summer semester  2022, Architectural Design Workshop — Augmented Historical Pedagogies: Tiergarten’s Hidden Urban Narratives

Augmented Historical Pedagogies: Tiergarten’s Hidden Urban Narratives is a collaborative workshop bringing together three institutions: the MIT Department of Architecture, the Institute for Architecture at TU  Berlin, and The Faculty of Architecture and Town Planning at the Technion, Israel Institute of Technology. The collaboration will foster a VR- and AR-based, interdisciplinary study of the Tiergarten, Berlin’s largest park and a site which has undergone unique historical transformations. Because of its complex history, not just in field of architecture and urban planning, but also within the history of film, literature, politics, zoology, hydrology, and botanics, Tiergarten is an exemplary location for a critical exploration of the ways through which urban history is written and produced.

In addition to engaging with the site’s history through readings and archival research, students will use advanced simulation techniques–such as environmental sensing, laser scanning, and photogrammetry–as well as game engines, and produce immersive representations of Tiergarten. These projects, virtual- and augmented-reality installations, will be conceived as digital spaces that present the multiplicity of the park’s historical narratives through a variety of mediums, techniques and materials. The aim is not to make a passive reconstruction, but to use these digital spaces as the sites for insightful historical investigations. The final results, a collection of virtual tours and ‘incisions’ through the layers of knowledge and representation, aim to provoke discussion not just about Tiergarten’s past, but also about a re-envisioned future.

Link

Brown University (USA)

Kooperationspartner: Prof. Dr. Dietrich Neumann (Department of the History of Art and Architecture)

Prof. Gleiter war 2016 auf Einladung von Prof. Neumann Visiting Professor am Institut of Urban Studies an der Brown University. 

Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid (Spanien)

Kooperationpartner: Prof. Hèctor Navarro, Prof. Manuel Blanco, Prof. Alberto Pieltain, Prof. José Maria Sánchez García

Kooperation im Rahmen der Alliance4Tech Kooperation zwischen dem ETSAM (Madrid), Politecnico di Milano und dem Institut für Architektur (Berlin). Die Kooperation geht zurück auf eine Initiative von Prof. Ilaria Valente (Mailand), Prof. Manuel Blanco (Madrid) und Prof. Jörg Gleiter aus dem Jahr 2019. Die Kooperation sieht einen jährlichen Austausch von bis zu 10 Studierenden von jeder Universität vor, zusätzlich Kooperation auf dem Gebiet der Forschung und der Lehre. Im September 2022 fand in Madrid der erste der jährlichen Alliance 4Tech Summer Schools statt, 2023 wird die Summer School in Berlin stattfinden, 2024 dann in Mailand.

Sapienza Università di Roma (Italien)

Kooperationspartner: Prof. Giuseppe Strappa

Politecnico di Bari (Italien)

Kooperationspartner: Prof. Matteo Ieva

University of Belgrade (Serbien)

Kooperationspartner: Prof. Vladan Đokić (Fak. Architektur) und Prof. Petar Bojanic (Fak. Philosophie)

In Zusammenarbeit mit der Zeitschrift SAJ (Serbian Architectural Journal) mi Prof. Gleiter als Mitglied im Editorial Board.