Architekturtheorie

Fachgebiet für Architekturtheorie

 

 

 

 

Online lecture on Dec. 1st at 6:15 pm

On Thursday Dec. 1st Prof. Gleiter will hold a public lecture at Politecnico di Milano. Il tema will be „Totally modern – Architecture and the Changing Concept of Time“. The lecture will start at 6:15 pm at the Building Trifoglio - Room T.1.2. It will be also streamed via Webex:

https://politecnicomilano.webex.com/meet/nicolo.chierichetti

Location: online
Date: Thursday Dec. 1st, 6:15 pm

Buchvorstellung am 13. Nov. 18:00 Uhr

Buchvorstellung des Buches „Osteuropäische Moderne. Beiträge jüdischer Architekten und Architektinnen“ im Bauhau-Reusen Pavillon auf dem Ernst-Reuter-Platz. Die Buchpräsentation ist Teil der Triennale der Moderne. Das Buch entstand in Zusammenarbeit des Fachgebiets Architekturtheorie und der Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer Architekten.

Book launch of the book "Eastern European Modernism. Contributions of Jewish Architects" in the Bauhau-Reusen Pavilion on Ernst-Reuter-Platz. The book presentation is part of the Triennale der Moderne. The book was produced in collaboration between the Department of Architectural Theory and the Society for the Study of the Lives and Work of German-Speaking Jewish Architects.

Ort: BHROX bauhaus reuse, 
Ernst-Reuter-Platz, 10587 Berlin
Zeit: Sonntag, 13. November, 18:00

Aktuelles Heft "Aesthetics of the Anthropocene"

Der Aufsatz „The Anthoprocene and the Historical Index of Architecture“ von Prof. Gleiter ist in der Onlinezeitschrift  CPCL (European Journal of Creative Practices in Cities and Landscapes) Vol. 5. no.1 erschienen. https://cpcl.unibo.it/article/view/14865/14792

Die Zeitschrift findet sich unter: https://cpcl.unibo.it/issue/view/1089 oder auf Facebook https://www.facebook.com/cpcl.journal/

Symposium am 4. Nov. 16:30 Uhr

Anlässlich des 150. Geburtstages des tschechischen Architekten Jože Plečnik veranstaltet das Institut für Architektur der TU Berlin am 4. November 2022 das internationale Symposium „PLEČNIK NOW! Exploring Public Space and Urban Porosity.“ Es wird in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung des slowenischen Kulturzentrums SKICA Berlin durchgeführt. Eine begleitende Ausstellung mit zeitgenössischen Fotografien des tschechischen Fotografen Adam Štěch zeigt die Vielfalt der urbanen Interventionen des Architekten Plečnik und seine Herangehensweisen im slowenischen Ljubljana, einer seiner Hauptwirkungsstätten.

Ort: Forum des Instituts für Architektur der TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin 
Zeit: Freitag, 4.11.2022, 16:30 – 21:00 Uhr

Vernissage am 4. Nov. um 20 Uhr

Ort: Forum des Instituts für Architektur der TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin 
Zeit: Freitag, 4.11.2022, 20:00

Ausstellung vom 2.Jul. - 30.Sept. 2022

Prof. Taishi Watanabe teaches at the Waseda University in Tokio.
The exhibition "Xover Architecture" is a traveling exhibition taking place in three different cities: Helsinki, Belin and Weimar.

Ab jetzt im Buchhandel!

Was ist eigentlich Architekturtheorie? Dieser Band führt in eine vernachlässigte Disziplin ein. Denn Architektur ist keineswegs eine Tätigkeit, die ausschließlich materielle Dinge zum praktischen Gebrauch erschafft. Im Gegenteil ist sie eine Kulturtechnik, die theoretisches Wissen, praktisches Handeln und emotionale Erfahrung in komplexer Weise verknüpft. Wie sie das tut und welchen Prinzipien sie dabei folgt, ist Thema der Theorie, die die Architektur zugleich immer schon vorstrukturiert. Erstmals wird in diesem Band die Architekturtheorie systematisch in ihren Grundbegriffen wie Zeichen, Phänomen, Atmosphäre, Ornament, Stil, Raum, Tektonik und Form dargestellt. Im Zeitalter des Anthropozäns steht die Architektur vor großen Herausforderungen und bedarf deshalb mehr denn je der Versicherung ihrer theoretischen Grundlagen.

Gastvortrag am 20. Juni