Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU)

Gefahrgutrecht (ADR) und Abfallrecht

Kursbeschreibung

Die Teilnehmenden bekommen einen Überblick über die Anforderungen des Gefahrgutrechts mit dem Fokus auf die Entsorgung von gefährlichen Abfällen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden schauen wir uns praktische Beispiele aus dem Arbeitsalltag an und bearbeiten entsprechende Fallbeispiele.

Die Themenschwerpunkte dieser Weiterbildung umfassen zum Abfallrecht:

  • die Sonderabfallorganisation an der TU Berlin
  • die Kennzeichnung von Abfällen
  • die Lagerung von Abfällen
  • die Aufgaben von Sammelstellenbetreuenden und Entsorger*innen

Zum Gefahrgutrecht werden die Schwerpunkte wie folgt sein:

  • die Einstufung gefährlicher Güter
  • das Verpacken von Gefahrgütern
  • die Beförderung von Gefahrgütern

Kursleitung: Frau Lindow, Frau Goldau

Zielgruppe: Sammelstellenbetreuer*Innen, Entsorger*Innen, Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, SB-DUB, Beschäftigte im Labor, in Werkstätten

Qualifikationsziel: Diese Weiterbildung vermittelt das benötigte Wissen, um gefährliche Güter – vornehmlich gefährliche Abfälle – gesetzeskonform zu verpacken, zu deklarieren und dem Entsorger zu übergeben. Personen, die an einem Gefahrguttransport beteiligt sind, müssen vorab entsprechend der Aufgabe unterwiesen worden sein. Auch eine regelmäßige Auffrischung dieser Kenntnisse ist gesetzliche vorgeschrieben und dient der rechtlichen Absicherung und der Qualitätssicherung.

Voraussetzungen / Vorkenntnisse: Umgang mit und Kennzeichnung von Gefahrstoffen

Termine und Anmeldung

Der Kurs wird 1x im Jahr an 2 aufeinanderfolgenden Vormittagen angeboten bzw. als 7-stündige Onlineveranstaltung.

Aktuelle Termine für Weiterbildungen und Anmeldung über Congeno.

Ansprechpartner*innen

Organisatorisches:

Sekretariat SDU

Inhaltliches: