Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU)

Kursübersicht

Inhouse-Schulungen von SDU an der TU Berlin

Für die Qualifizierung von Beschäftigten im Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz (AUG) hat SDU mit Unterstützung des Servicebereichs Personalentwicklung und Weiterbildung (II PE-WB) ein zielgruppenorientiertes Angebot an Kursen aufgestellt. Diese Kurse werden als hausinterne Weiterbildung an der TU Berlin organisiert und von Beschäftigten von SDU geleitet. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten von II PE-WB, der ZEWK, von SDU oder online statt. Die Kursanmeldung läuft in der Regel über Congeno.

Externe sicherheitstechnische Schulungen

Die Stabsstelle SDU fördert Einzelqualifizierungsmaßnahmen im Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, die aufgrund gesetzlicher und berufsgenossenschaftlicher Vorschriften erforderlich sind, z.B.

  • Erwerb und Auffrischung der Fachkenntnisse von Laserschutzbauftragten nach § 5 OStrV
  • Erwerb und Auffrischung der Fachkunde im Strahlenschutz nach § 47  StrlSchV
  • Erwerb und Auffrischung der Sachkunde für Projektleiter Gentechnik und Beauftragte für Biologische Sicherheit nach § 28 GenTSV

Voraussetzung für die Teilnahme an den oben genannten Kursen ist, dass Sie für die entpsrechende Funktion vorgeschlagen bzw. bereits bestellt wurden und dass Sie die weiteren vorgeschriebenen Erfahrungen und Ausbildung für diese Funktion erfüllen. Für die Teilnahme erhalten Sie von den jeweiligen Veranstaltern ein entsprechendes Zertifikat oder einen Nachweis.

Es können auch weitere „externe Weiterbildungen“ auf Antrag hin genehmigt werden, wenn es im dienstlichen Interesse ist und die TU Berlin eine solche Weiterbildung nicht im Kursprogramm selbst anbietet, z.B. Erwerb und Auffrischung Kranführerschein. Diese Schulungen können über SDU ggf. mit Unterstützung von II PE-WB als Maßnahme der Personalentwicklung organisiert werden. Sie können entsprechende Einzelqualifizierungsmaßnahmen im Arbeits- und Umweltschutz mit dem "Antrag für eine sicherheitstechnische Weiterbildungsmaßnahme" beantragen.

Seminare der Unfallkasse Berlin

Die Unfallkasse Berlin (UKB) bietet ein umfangreiches Seminarprogramm zu Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung an. Die Seminare der UKB richten sich an die Beschäftigten der Berliner Hochschulen sowie an die Beschäftigten aus Verwaltungen und Betrieben in Berlin. Das Seminarspektrum umfasst zielgruppenspezifische Seminare für Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte, Sicherheitsbeauftragte sowie für Fachkräfte für Arbeitssicherheit und die Betriebsärzte. Das Angebot umfasst weiterhin thematische Seminare zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und zur Gefährdungsbeurteilung.

Kurse, die von TU Beschäftigten bei der UKB nachgefragt sind:

  • Umgang mit Aggression und Gewalt
  • Sicherheitsbeauftragte im chemischen Labor
  • Sicherheitsbeauftragte in Universitäten und Hochschulen

Ansprechpartner*innen