Technische Universität Berlin

Weiterbildung für Beschäftigte der Technischen Universität Berlin

Von A wie Arbeitsrecht bis V wie Verhandlungsführung

Ob Arabisch, Arbeitsrecht, interkulturelle Kompetenz, Konfliktmanagement, Verhandlungsführung oder Rhetoriktipps – Sie können Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in vielen Bereichen verbessern. Mit einem großen Weiterbildungsangebot unterstützt die Technische Universität Berlin alle Beschäftigten, den sich ständig wandelnden beruflichen Anforderungen gewachsen zu bleiben und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Thematisches Basisangebot für alle Beschäftigten

  • Arbeits- und Umweltschutz
  • Büromanagement und Recht  
  • Gesundheit, Pflege, Familie und Beruf 
  • Informationstechnik 
  • Kommunikation und Methodik 
  • Sprache und interkulturelle Kompetenz

Zielgruppenspezifische Angebote für

  • Führungskräfte aus Wissenschaft und Verwaltung und Nachwuchsführungskräfte  
  • Beschäftigte in den Sekretariaten
  • Teams/Bereiche mit besonderen Bedürfnisse

 

Wissenschaftliche Weiterbildung für das wissenschaftliche Personal

Aktivierende Lehre, professionelles Projektmanagement und Kampf dem Lampenfieber

Sie vermissen neue Impulse für Ihre Lehr- und Forschungstätigkeiten, wollen Ihre Lehrveranstaltung aktivierend gestalten und noch intensiver digitale Medien zur Wissensvermittlung einsetzen? Sie fühlen sich im Management europäischer Projekte noch nicht fit genug und möchten zudem Ihre überfachlichen Kompetenzen stärken? Das Lampenfieber bei wissenschaftlichen Präsentationen plagt Sie immer noch und einen Workshop zum „richtigen“ Streiten in Konfliktsituationen suchen Sie auch?

An der Technischen Universität Berlin finden Sie die entsprechenden Kurse, die in deutscher und englischer Sprache gehalten werden. Ausführliche Informationen zum Weiterbildungsangebot finden Sie auf den Webseiten der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation.

Zielgruppen des wissenschaftlichen Weiterbildungsprogramms

  • Professor*innen  
  • Neuberufene 
  • wissenschaftliche Mitarbeiter*innen 
  • Promovierende 
  • Postdocs 
  • Stipendiat*innen 
  • Tutor*innen 

Thematisch beschäftigen sich die Angebote mit folgenden Bereichen

  • Lehren und Lernen 
  • Forschungsmanagement 
  • Arbeits- und Managementtechniken 
  • Wissenschaftskommunikation 
  • Digitale Medien

Weitere Weiterbildungsangebote

Deutsch für internationale Doktorand*innen, Postdocs und Gastwissenschaftler*innen

Abendkurse für den Beruf und den Alltag an der Universität

Wer aus dem Ausland kommt und nun an der Technischen Universität Berlin forscht, hat tagsüber nur „en passant“ Zeit, Deutsch zu lernen. Deshalb gibt es Abendkurse, in denen allgemeine Sprachkenntnisse für den Beruf und den Alltag vermittelt werden. Die Kurse richten sich speziell an internationale Doktorand*innen, Postdocs und Gastwissenschaftler*innen. 

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen.

Weiterbildung im Ausland für nichtwissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Reisen, um sich zu bilden – das Programm Personalmobilität

Wien, Trondheim, Sydney, Tokio, Warschau, Mailand, Sankt Petersburg, Haifa, Johannesburg – so ziemlich die ganze Welt steht Ihnen für eine einwöchige berufliche Weiterbildung im Rahmen des Programms Personalmobilität offen. Ziel des Programms ist es, auch den nicht wissenschaftlich arbeitenden Beschäftigten zu ermöglichen, internationale Kontakte zu knüpfen. Durch diese Erfahrungen in einer anderen (Arbeits-)Kultur soll die kulturelle Diversität, Offenheit und Internationalität der Technischen Universität Berlin gestaltet werden.

Das Programm Personalmobilität richtet sich an nichtwissenschaftliche Mitarbeiter*innen der Verwaltung und technische Angestellte. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Referats Internationale Wissenschaftskooperationen.

Weiterbildung für Praktiker*innen/Berufserfahrene

Noch ein Studium oben drauf

Wer sich weiterqualifizieren und seine im Berufsleben bereits erworbenen Erfahrungen durch ein zielgerichtetes Studium vertiefen möchte, dem stehen an der Technischen Universität Berlin weiterbildende Masterstudiengänge offen. Das Spektrum reicht vom Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum über Europawissenschaften bis hin zu Wissenschaftsmanagement/Wissenschaftsmarketing.

Weitere Informationen zu Weiterbildenden Masterstudiengängen finden Sie auf den Seiten der Allgemeinen Studienberatung.

Weiterbildung für Menschen über 45

BANA–Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten

Wer nicht müde wird, immer wieder dazuzulernen und vielleicht auch Sehnsucht hat nach dem Hörsaal-Feeling, für den ist BANA das Richtige. BANA steht für „Berliner Modell: Ausbildung für nachberufliche Aktivitäten“ und ist ein Gasthörerstudium für Menschen über 45.

Interessierte erreichen Kompetenzen für nachberufliche Aktivitäten, wie zum Beispiel bürgerschaftliches Engagement in gesellschaftlich relevanten Bereichen.

Die thematischen Schwerpunkte sind:

  • Stadt
  • Umwelt
  • Ernährung und Gesundheit

Weitere Informationen zu BANA erhalten Sie auf den Seiten der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation.

Weiterbildung für die Öffentlichkeit

„Universität für alle“ und „Studium generale“

Öffentliche Vorlesungen, Kolloquien und Seminare für jede Person – das ist das Anliegen des Programms „Universität für alle“. Auch wenn Sie nicht an der Technischen Universität Berlin studieren oder nie an ihr studiert haben, die Universität steht Ihnen trotzdem zur Weiterbildung offen. Denn wissenschaftliche Erkenntnisse in die Gesellschaft zu tragen, ist der Universität wichtig.

Darüber hinaus gibt es an der Technischen Universität Berlin auch ein „Studium generale“ mit öffentlichen Lehrveranstaltungen. Um daran teilnehmen zu können, müssen Sie zuvor eine Gasthörerschaft beantragen.