Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum

Zur Person

Josephine Barbe ist seit 2005 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fachwissenschaft Arbeitslehre an der TU Berlin tätig. Sie studierte Kunst und Kunstwissenschaft (Abschluss Meisterschüler) und Textiles Gestalten an der HdK (jetzt UdK) Berlin.
1995 bis 2005 war Josephine Barbe im Deutschen Technikmuseum Berlin in der Textiltechnik tätig, hatte daneben seit 1997 Lehraufträge an der TU Berlin inne und gab Lehrerfortbildungen und Gastvorträge im In- und Ausland u.a. "German and European Fiber Art", "Wearable and Sculptural Textile Art" und "Body-Boundary" an der Northern Illinois Universität, Art Institut, USA und unterrichtet regelmäßig an der Hut-Akademie im großen Schloss, Neuburg sowie in der "FrauenLeben(s)kunst", Bremen. Daneben beteiligte sie sich an verschiedenen Modenschauen und Ausstellungen, wie beispielsweise im L`Atelier-Musée du chapeau, Lyon und im Beverly Arts Center, Chicago, sowie im Modemuseum Meyenburg.
2011 promovierte sie zum Thema "figur in form. Eine Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen technischen Innovationen und modischer Körpermodellierung am Beispiel des Korsetts."

Forschungsschwerpunkte

  • Modegeschichte
  • Textiltechnik
  • Nachhaltigkeit in Textil / Kleidung / Mode
  • Textildesign

Lehrveranstaltungen

  • Textil & Mode
  • Textiles Gestalten
  • Bauen & Wohnen

Dr.

Josephine Barbe

Wiss. Mitarbeiter_in, Schwerpunkt Lehre

josephine.barbe@tu-berlin.de

+49 30 314-23164

Raum MAR 1.022