Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft mit den SchwerpunktenTechnik, Gender und Arbeitswelt

Ausschreibung von zwei Promotionsstipendien

Digitale Bildung an der Schule

Ausschreibung von zwei Promotionsstipendien
1.500,- €/Monat für (max.) drei Jahre (bei jährlicher Evaluation) 

Die Gesellschaft von Freunden der Technischen Universität Berlin vergibt zwei Promotionsstipendien für junge Wissenschaftlerinnen, die im Bereich der digitalen Bildung an der Schule forschen und eine Dissertation schreiben möchten. Insbesondere Frauen mit Migrationshintergrund sind aufgefordert, sich zu bewerben. Das Thema „Digitale Bildung an der Schule“ ist dabei breit zu verstehen und umfasst z.B. auch die Bedeutung außerschulischer Lernumgebungen.
Die Förderung ist ermöglicht durch die Kooperation mit der Ebtain Foundation, die unter dem Namen „„EnTrain“ ein Förderprogramm gestartet hat, um Diversity in der Technik zu fördern. Insbesondere soll das Programm junge Frauen und Menschen aus in der Technik unterrepräsentierten Gruppen motivieren, technische Fächer zu erlernen, zu studieren oder in technischen Fächern zu promovieren. Innerhalb dieses Programms möchte der Zuwendungsgeber mit Stipendien begabte weibliche Studierende und Promovierende an der Technischen Universität Berlin in dem Bereich der digitalen Bildung an der Schule fördern.

Wir bitten um Bewerbungen mit Zeugnissen und einem Motivationsschreiben.
Deadline für Bewerbungen um ein Stipendium ist der 31. Januar 2024

Bewerbungen bitte an Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel (hans-liudger.dienel(at)tu-berlin.de) oder
Prof. Dr. Susann Fegter (fegter(at)tu-berlin.de)